Kommentare 0

Solotour mit Filter

Nachdem T gestern das Bett gehütet hatte und B und L zu unserem „Hausberg“ gefahren waren, um Abfahrtslauf zu machen, gab es für mich heute nochmal ne Sololanglauftour in die nähere Umgebung.

Und das bei einem Traumwetter mit blauem Himmel und Sonnenschein – einfach super! War echt schön, so durch den Schnee zu laufen, in meinem eigenen Tempo. Klar, wäre auch nett gewesen, mit der Familie unterwegs zu sein, aber nein, ich hab es wirklich genossen, mal ohne Rücksicht auf andere in meinem eigenen Takt unterwegs zu sein. Und ohne schlechtes Gewissen, da die Kinder nicht auf mich in der Schule warteten…!!

Skitour

Habe heute trotz des schönen blauen Himmels mal einen Versuch gemacht, mit Filter zu fotografieren. Bin ja sonst nicht so fürs „Filtern“, aber war einfach neugierig, wie die Bilder denn so werden würden. Nun ja,  urteilt selbst.

Wie auch immer, ne tolle Landschaft ist das schon, und nur 15 Autominuten von Zuhause entfernt- wir können uns echt nicht beklagen. Machen wir auch nicht!

Bin jedenfalls immer wieder froh an meinen alten Tourenski, die wir vor 15 Jahren gebraucht von einem Reiseveranstalter aus Bayern gekauft haben. Und teuer waren sie auch nicht, glaube so um die 100 DM (!) inklusive Versand Bayern – Berlin – da kann man nichts sagen. Haben mich ja nun schon viele Jahre durch die Gegend getragen und bis auf den Kebnekaise gebracht.

Auch die alte Rotefellabindung funktioniert immer noch, wenn sie auch manchmal ein wenig nervt, weil sie sich verhakt oder quietscht… ganz zu schweigen vom Lundhags Standardmodell, meine Schuhen also, die auch schon langsam aus dem Leim gehen…

Aber wie gesagt, schön war’s. Und für ne kleine Pause in der Sonne mit Tee aus der Thermos und deutscher Schokolade war auch noch Zeit.

Hier ist Platz für Kommentare!